kontrabassLehrer

Ich unterrichte seit 1985.
Im Mittelpunkt des Unterrichts steht bei mir der Schüler mit seinen persönlichen Fähigkeiten, Eigenschaften, Interessen und Zielen. Das heißt: vom kurzfristig bedarfsorientierten Vorgehen (wie z.B.: "Morgen in der Probe muss ich Stück XY draufhaben") bis zur langfristigen Zielsetzung (wie z.B. Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule) ist vieles möglich. Und Spaß sollte es sowieso machen - mein Ziel ist, dass meine Schüler fröhlich und motiviert zum Unterricht kommen, und genauso auch zuhause beim Üben und im Zusammenspiel mit anderen das Bassspielen als einen angenehmen Daseinszustand erleben. Das tue ich jedenfalls und möchte es gern weitergeben.

Ich biete neben regelmäßigen Unterrichtsterminen auch eine flexible Terminvereinbarung an.

Leihinstrumente stelle ich gern zur Verfügung.

Zum Kennenlernen - Wenn Sie schon immer mal wissen wollten ob der Kontrabass das richtige Instrument für Sie ist:

Das Bass-Monats-Ticket.
4 Unterrichtsstunden und 1 Leihinstrument für 150,-
(Terminvereinbarung nach Verfügbarkeit der Leihinstrumente)

 

Mitglied des Deutschen Tonkünstlerverbandes

Mitglied der HanseBass, der pädagogischen Arbeitsgemeinschaft Kontrabass für den norddeutschen Raum.

 

Das sagen meine Schüler*innen:

 

"Ein toller Lehrer um das Musizieren auf dem Kontrabass zu erlernen.

 

Ich bin glücklich Anselm Hauke als Kontrabasslehrer für mich gefunden zu haben.

 

Die Aufmerksamkeit und Präzision mit der er sich den Bedürfnissen des Schülers im Unterricht widmet finde ich klasse! Er ist offen und flexibel für unterschiedliche Genre und fokussiert sich auf das was gerade ist und schöpft dabei aus seinem Repertoire an unterschiedlichsten Übungen um die passende für sein Schüler zu finden. Seine ungeschlagenen Weisheiten und Anekdoten über das Leben und über die Ausreden, die ein Musikschüler so haben kann, lassen uns immer mal wieder herzlich lachen, sodass auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Auf diese Weise lässt sich auch der verflixte und rasantschnelle Sechzehntellauf aus einer Symphonie leichter und spielend erlernen - mit viel Gelassenheit und wertvollen Tipps für die Orientierung und das Spiel auf dem Instrument. Ich komme sehr gerne zu ihm in die Kontrabass-Stunde und fühle mich äußerst kompetent begleitet damit auch das Musizieren im Orchester gut gelingt.”

 

"Anfang 2018 habe ich mich dazu entschieden, meine seit 30 Jahren nicht mehr praktizierten E-Bass Kenntnisse nun mit einem Kontrabassunterricht zu bereichern. Das war leicht dahergesagt, denn ich bin nicht mehr der jüngste. Mir war nicht klar, dass es bei diesem Instrument abgesehen von kleinen Parallelen um ein völlig anderes als den E-Bass geht. Auf der Suche nach einer Unterrichtsmöglichkeit bin ich nach einigen Tagen der Suche auf Anselm Hauke vom Bremer Kaffeehaus Orchester gestoßen. Nach einer Probestunde war mir klar, das ich die richtige Wahl getroffen habe. Über grundsätzliche Übungen wie Haltung, Fingersatz und Noten- und Harmonielehre, hat Anselm Hauke schnell herausgefunden womit ich Probleme habe und wo ich nur etwas Unterstützung benötige. Anselm Hauke ist sehr einfühlsam und geduldig und unterstützt meine Übungen nun schon seit über einem Jahr. Es vergeht keine Übungsstunde, die ich ohne Erfolg verlasse. Dafür danke ich Dir Anselm."

 

"Ich war 7 Jahre eine Schülerin von Anselm Hauke und wäre es nach wie vor, hätte meine Ausbildung mich nicht aus Bremen weggeführt. Ich habe mit dem Ziel in einem Orchester spielen zu können bei Anselm angefangen Kontrabass zu spielen und schon nach einem Jahr tollen Unterrichts wurde ich in einem aufgenommen. Anselms Unterricht hat mich in der Zeit vor diesem und noch einigen späteren Vorspielen und Konzerten nicht nur technisch perfekt ausgebildet, sondern hat meinen musikalischen Werdegang und mein musikalisches Verständnis immer weiterentwickelt und gefördert. Ich hatte die Möglichkeit mich in jedem Bereich, ob Solo oder in Ensembles von klassischer bis Popmusik zu versuchen. Anselms Unterricht bot dabei für mich genau die richtige musikalische Vielfalt und Art der technischen Ausbildung, die es für meinen immer voranschreitenden Kontrabasswerdegang mit diversen Orchestern, Konzerten und Konzertreisen, sowie tollen Solostücken und Duetten brauchte."